Steuern fürs Image

Lindenstrasse – Pilotprojekt Velostrasse startet

In zwei Monate ist das Pilotprojekt zu Ende.
Wird das nun wieder mit dem gleichen Steueraufwand wieder zurückgebaut? Wird das auch an alle Medien genauso euphorisch mitgeteilt wie die Teilnahme am Projekt?
Gibt es irgendwelche Schlüsse aus diesem Projekt für die Stadt?
Werden Velostrassen nun dutzendweise in der Stadt eingeführt?

Welche Projekte für die Förderung des Langsamverkehrs werden dieses Jahr umgesetzt, und im Jahr 2018, 2019 etc.

War doch auch die Linke die sich bei der Abstimmung über die Städteinitiative besonders stark gemacht hat.
Jetzt sind sie am Ruder. Wo werden ihre Wahlversprechen umgesetzt?

Oder bleibts stadtweit wie an der St. Leonhardsstrasse: 3x mal soviele Fussgänger müssen auf Grün doppelt so lange warten, haben aber nur halbsolange Grünphase wie der Autoverkehr.
An einem Ort mit der höchsten Dichte an Fussgängerverkehr sind alle Motorisierten übergeordnet.
Ist ja megaattraktiv für St. Gallen dort am Lichtsignal zu warten und zuzuschauen wie der Bus wegfährt.
Wir bezahlen das ja wegen sinkenden Passagierzahlen beim öV einfach mittels noch mehr Defizitfinanzierung über konkurrenzlos hohen Steuerfuss.

Nicht mal für Kinder wollen sich SP-Stadträte stark machen.

Advertisements

Über gallenblog

gallenblog@gmail.com
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s