Jeder kocht sein eigenes Süppchen

Interpellation Kantonsrat Interpellation Gerig-Wildhaus-Alt St.Johann (22 Mitunterzeichnende): Wirtschaftliche Unterstützung von Schulgemeinden an den Tourismus 51.15.13:
„3. Wie viele Schullager werden im Ausland durchgeführt, aufgelistet nach Lagerart (Skilager, Sommerlager, Schlussreisen usw.)?“

Schriftliche Antwort der Regierung vom 28. April 2015:
„Auch vor diesem Hintergrund hat die Regierung allerdings keine Kenntnis, dass besondere Unterrichtswochen der Volksschule im Ausland stattfinden würden; Entsprechendes wäre ein absoluter Ausnahmefall.“

Wie jedes Jahr war unser Lager in Damüls ein tolles Erlebnis für aktive Wintersportler…“

Für diese Werthaltung werden Eltern noch gezwungen 150 Fr. aus eigener Tasche abzudrücken.
Aber eine öV-Direktverbindung von St. Gallen nach Konstanz ist der grosse Aufreger.

Betrifft nicht nur Muslime sondern auch Schweizer werden gezwungen, zB ihr ökologischer Lebensstil, sich fremden Werten ohne irgendwelches direktdemokratisches Mitspracherecht zu unterwerfen.
Oder hat es im Bregenzerwald einfach mehr Schneekanonen als im Obertoggenburg?

Würde unser Geld für Bildung statt für Bildungsverwaltung ausgegeben, könnte man locker überall Niveaugruppen und Basisstufen einführen, den Unterricht individualisieren, jede Klasse mit zwei Lehrpersonen bestücken, die Elternbildung ausbauen etc.

Es ist riesiges Sparpotential im Bildungswesen vorhanden ohne dass Bildung schlechter würde.

Advertisements

Über gallenblog

gallenblog@gmail.com
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s