Urner Gemeinden führen Betreuungsgutscheine weiter

Urner Gemeinden führen Betreuungsgutscheine weiter.

Und in der Stadt St. Gallen werden Fremdbetreuungsplätze statt bedarfsgerecht auf Vorrat ausgebaut.

Dabei werden noch Grossverdiener subventioniert. Finanziert durch Sparen bei der Bildung.

Advertisements

Über gallenblog

gallenblog@gmail.com
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s