Zu billige städtische Fläche?

Tagblattartikel

Noch mehr oberirdische Parkplätze in unserem Quartier für das Natur!museum? Hat dieses am jetzigen Standort auch eigene PP?
Als wären nicht schon alle Plätze (insb. Neudorf) und Strassen bei uns vollgepfropft mit Parkplätzen.

Ist nicht das Neudorf die 2. grösste öV-Drehscheibe der Ostschweiz?
Warum also noch mehr Parkplätze?
Lieber Schrebergärten statt Parkplätze überbauen, weil man in der Freizeit z.B. für den Transport von Badehose und Badtuch auf Abstellfläche fürs Auto vor dem Hallenbad Blumenwies angewiesen ist?

Hauptsache die Innenstadt ist verkehrsfrei aber nicht die Wohnorte?

80% der Steuereinnahmen der Stadt stammen von der Wohnbevölkerung.
Standortförderung zur Erzielung von Steuersubstrat heisst darum Investitionen in attraktive Wohnquartiere.

Aber dafür macht sich kaum einer stark.
Am wenigsten der Stadtpräsident Scheitlin. Scheinbar ist ihm das Wohlergehen der Regionsgemeinden wichtiger als das der lärm-, abgas-, anoymitäts-, gefahr- und spargeplagten einheimischen Bevölkerung.

PS: Auch Stadträtin Adam traut sich nicht bei der überdotierten Baubewilligungsbehörde endlich mal auszumisten.

Advertisements

Über gallenblog

gallenblog@gmail.com
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s