Quartierfest versus St. Gallerfest

Hinterlassen Anwohner nach dem Quartierfest auf dem Gallusplatz auch so viel Abfall wie Auswärtige nach dem St. Gallerfest?
Braucht es bei Quartierfesten auch Polizeipräsenz?
Gibt es da Probleme mit Besoffenen oder anderen Ausfälligen?
Braucht es dafür ein spezielles Verkehrsregime mit unzähligen Arbeitsstunden von städtischen Angestellten?

Haben alle Quartiere einen Platz, um ein Fest durchzuführen?

Unterstützt die Stadt finanziell und logistisch Quartierfeste auch so massiv wie das St. Gallerfest?

Totengräber des Föderalismus?

Advertisements

Über gallenblog

gallenblog@gmail.com
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Quartierfest versus St. Gallerfest

  1. Pingback: Saiten: das bessere St.Gallerfest | St. Gallenblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s