Gebühren blaue Zone

Obergrenze für Blaue Zone soll höher werden

Die Gebühren in der blauen Zone werden aufgrund der Kosten der Ostwindabos berechnet.
Wieso nicht aufgrund des Verbrauchs von öffentlichem Raum, dem Energieverbrauch pro transportierter Person, den Unfallkosten der Stadtpolizei (potentielle Fremdgefahren), dem verursachtem Lärm etc.?

Advertisements

Über gallenblog

gallenblog@gmail.com
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Gebühren blaue Zone

  1. www.stadt.sg.ch schreibt:

    Versteckte Autokosten werden über verschiedene Wege erhoben, zum Beispiel die Strassenverkehrsabgabe, den Treibstoffzoll, etc. Bei den Parkplatzkosten geht es darum, sie nicht günstiger als eine Busfahrt zu machen. ^sh

    Gefällt mir

  2. gallenblog schreibt:

    Wie hoch ist zB. der Preisunterschied eines Quadratmeters auf dem Marktplatz von einem Parkplatz und einem Marktstand?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s