Kantonspolizei verantwortlich für Wohnquartierstrassen!

Eintrag auf der Facebookseite der Kantonspolizei:

Auf der Kantonsstrasse Tablatstrasse, insbesondere im Bereich Vogelherd- und Dunatstrasse, wird die Anhalteregel vor dem Fussgängerstreifen kaum eingehalten.
Insbesondere vor 8.00 und 12.00 Uhr wenn viele Kinder auf dem Schul- und Kindergartenweg sind.
Hier wären vermehrte Kontrollen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit dringend notwendig bevor schwere Unfälle passieren.
Es darf nicht mehr sein, dass viele Schüler Strafaufgaben oder Nachsitzen für zu spät im Unterricht erscheinen erhalten, weil sie ewig lang vor dem Fussgängerstreifen warten mussten.
Oder sie rennen in gefährlichen Situationen über den Fussgängerstreifen, weil sie die Strafe des Lehrers mehr fürchten als einen Unfall.

Entschuldigung, dass ich als Erziehungsverantwortlicher nicht rund um die Uhr für meine Kinder schauen kann. Irgendwann muss ich noch arbeiten gehen.
Oder muss ich meine Kinder bereits um 6.30 Uhr auf dem Schulhausplatz abstellen, weil ich um 7.00 Uhr auf der Arbeit sein muss wie die meisten Normalverdiener oder das Verkehrsaufkommen um diese Zeit auf Strassen auf Stadtgebiet zeigt?
Oder muss ich Tagesschule ab 6.00 fordern, weil mein Arbeitgeber nicht damit rechnet, dass man noch schulpflichtige Kinder hat resp. die Kinder vor dem Arbeitgeber totschweigen und auf Kinderzulagen verzichten für meine Arbeitsplatzsicherheit?

Advertisements

Über gallenblog

gallenblog@gmail.com
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s