SP verliert immer

Im Notfall gibt sich Links-Grün auch mit einem Stadtratssitz zufrieden.

Hauptsache sie fühlen sich wahrgenommen und die Bürgerliche Mehrheit kann ihre Politik ungehindert weiterführen dank diesem Feigenblatt.

Ich hoffe die SP gibt sich nur mit 2 Sitzen oder keinem zufrieden und geht sonst in die Opposition.

Aber soviel Mut hat höchstens die JUSO, aber kaum die Rentnerpartei SP, die sich noch so gerne im St. Galler Filz von Stadtverwaltung, Vereinen und FDP-Monopolzeitung „einbinden“ lässt.

Advertisements

Über gallenblog

gallenblog@gmail.com
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s