Wahlkreise

Wenn ich die Kantonsratswahlzettel anschauen, sind bei gewissen Listen über die Hälfte der Kandidaten des Wahlkreises St. Gallen aus der Agglo.Ich wage zu behaupten, dass die Stadt St. Gallen über die Hälfe der Wirtschaftsleistung des Kantons ausmacht.

Wie sollen daher in unserem Wahlkreis Agglos aus Wittenbach, Andwil, Waldkirch etc. über das Wohlergehen eines Wirtschaftsstandortes im Kanton im Kantonsrat mitbestimmen können, wenn sie nicht mal für seine Leistungen mitbezahlen sondern vor allem davon profitieren.

Die Stadt muss mindestens die Hälfte aller Kantonsparlamentarier und -regierungsräte stellen, weil ohne ihre Zentrumsfunktion der Kanton sich noch mehr von NFA-Zahlungen abhängig macht.

Bereits heute ist unser Kanton einer der NFA-abhängigsten Randgebiete der Schweiz.

Die Stadt St. Gallen muss ein eigener Wahlkreis sein und mindestens die Hälfte der Parlamentarier und Regierungsräte unseres Kantons stellen.

Ansonsten bleiben wir das Griechenland der Schweiz

Advertisements

Über gallenblog

gallenblog@gmail.com
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s