Über die Unsinnigkeit von Fahrradverboten

Meine Beiträge zum Thema im www.rad-forum.de

In Antwort auf: slowbeat
die ich per auto in der hälfte der zeit hinter mich brächte.

Wenn du die aufgewendete Arbeitszeit für die Bezahlung der Autokosten mitrechnest, gehts nicht mehr auf.

Bei uns (Schweiz) mit sehr vielen Reichen (aber auch vielen Ärmeren) hat der TCS (enspricht in D ADAC) ausgerechnet, dass der Durchschnittsbürger 7,5 Jahre seines Lebens arbeitet, um sein Auto zu finanzieren.

Was jemand mit diesen 7,5 Jahren anstellt, ist ihm selbst überlassen.

Schlechterverdienende arbeiten 10 und mehr Jahre für im Auto mit dem Strom schwimmen zu können. Diese sind im Notfall aber am ehesten auf staatliche Transferleistungen (Sozialleistungen) angewiesen.

Finanziert nicht der Staat indirekt mittels Sozialleistungen daher das Autofahren, den Ausbau von Strassen, Autobahnen, Parkplätzen etc.?

Bei 50 km/h braucht ein Auto inkl. Anhalteweg ca 100m2 Verkehrsfläche. Wieviel braucht ein Radfahrer?

50% aller Autofahrten sind 1-Personen-Freizeitfahrten. Braucht es so viel Verkehrsfläche für das Funktionieren einer Volkswirtschaft?

Dazu kommt die Klimaerwärmung, der Lärm, die Gefahren, sonstige gesundheitsschädliche Abgase, die Anonymisierung der Gesellschaft, die Abhängigkeit und Unterstützung von Schariastaaten und ihrer Klientel (zB in Nordafrika bei den deren ersten freien Wahlen) usw. usf.

Wenn man die Verkehrsverhältnisse in Ländern wie Griechenland, Italien, Spanien etc. anschaut, sehe ich nicht, dass es diesen Ländern wirklich schlecht geht oder wofür es einen Euro-Rettungsschirm braucht.
Solange deren Strassen vollgestopft sind mit halbleeren, neueren Autos, wird am falschen Ort gespart.
Lieber spart man bei den Ärmsten, damit freie Fahrt für freie Bürger weiter gewährleistet bleibt.

Verkehrspolitik ist scheinbar nur noch Ideologie.

Advertisements

Über gallenblog

gallenblog@gmail.com
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Über die Unsinnigkeit von Fahrradverboten

  1. Felix schreibt:

    Guter Post! Ich werde da noch mal genauer recherchieren!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s