Schiltacker

Ich weiss, die Sache ist gegessen, das Parlament hat ihr sacrosanctes und erst noch einstimmiges  JA gesagt.
Wer kein Tagblatt abonniert und keinen eigenen Internetanschluss hat, ist immer zu spät resp. kann nicht mitreden, auch wenn die Stadt Glasfaseranschlüsse „subventioniert“ und trotzdem nicht allen Bürgern freien Zugang zu Informationen bietet.

Tortzdem frag ich mich, wie Fahrende eine 300’000 Fr. Doppeleinfamilienhaushälfte bezahlen können, wennn sie es nur ein paar Monate im Winter brauchen.

Was passiert in den Sommermonaten mit dem notwendigen Unterhalt, wo diese Häuser kaum benutzt werden?
Wo stellen die im Winter ihren dem Sommer hindurch benutzten Wohnwagen ab?
Diese Bevorzugung kennen u.a. Zirkusleute nicht. Die müssen fürs ganze Jahr finanzell durchplanen.

Wenn man schon auf die Integration von Fahrenden pocht (ich selbst fühl mich auch als Fahrenden, bin jedoch durch soziale Umstände zur Sesshaftigkeit gezwungen), wieso diese auswärtig auf eigenem Territorium fremdplazieren?
Ein paar Wintermonate mit Sesshaften verbringen, auch wenn auf die ganze Stadt verteilt, fördert die Integration und das Verständnis von Fahrenden unter den Sesshaften sicher mehr.

Wieso wird nicht die Chance freier Schiltacker (Hunde- statt Kinderparadies war ja niemals umstritten) für mehr benutzt?
Wieso keinen städtischen Campingplatz errichten, wie zB in Winterthur. Wo man in kurzer Distanz zur Innenstadt inkl. naher öV-Haltestelle und direkt an einem Naturschutzgebiet viele Tages- oder sogar Mehrtagestouristen im Wohnmobil oder Zelt anziehen könnte?

Einige wenige Fahrnisbauten wie zB. Mobilheime (s. Steinach) bieten mindestens vor viel Konfort und Pseudounabhängigkeit, falls Fahrende dies wirklich brauchen, wie fest gemauerte Häuser. Diese könnten wenigstens in den Sommermonaten noch vermietet werden oder auch die Möglichkeit (uva) für alternative Wohnformen bieten (wie zB am Moosweg oder die vor Jahren geforderten „illegalen“ Wohnwagensiedlungen auf Bauernhöfen).

Advertisements

Über gallenblog

gallenblog@gmail.com
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s