Salz lebensnotwendig?

Unglaubliche 1500 Tonnen Salz verbraucht die Stadt St. Gallen im Jahr.

(Tagblatt, 27.12.2010)

 

Bezahlt von allen städtischen Steuerzahlern.

Daraus resultieren massive Strassenschäden.
Bezahlt von allen städtischen Steuerzahlern.

Die Versalzung von angrenzenden Wiesen, Grundwasser, Bächen, Seen etc.
Bezahlt von allen Steuerzahlern.

Unglaublich wie die mobile Freiheit ständig quersubventioniert wird. Armselige Werthaltung.

Advertisements

Über gallenblog

gallenblog@gmail.com
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s