St. Gallen will doch keine Velos

Tagblattartikel: «Zum Abschuss freigegeben»

St. Gallen will doch keine Velos in der Stadt. Die behindern den Autoverkehr.
Freie Wahl des Verkehrsmittels (Zitat Beery unmittelbar nach Annahme der Städtinitative) ist wichtiger, auch wenn dann die knapp bemessene Verkehrsfläche hauptsächlich von anonymen, meist auswärtigen Singleautofahrern total ineffizient genutzt wird.
Geht es um den Autoverkehr, ist Ökonomie (effiziente Nutzung des vorhandenen Strassenraums) bei vielen sogenannten Wirtschaftsvertretern in der Politik kein Thema mehr.

Nur weil man etwas Geld für den Langsamverkehr ausgibt (das Velo ist noch das in jeder Hinsicht effizienteste Fortbewegungsmittel in der Stadt), heisst das noch lange nicht, dass eine Verbesserung eintritt. Bsp. Splügen- Lindenstrasse: eine massive Verschlechterung: Lichtsignal Splügenstrasse

Vor allem die vielen Millionen Franken Steuern bezahlt durch die städtische Bevölkerung, die ausgeben werden, um diese fern von jedem rationalen Denken und darum nur noch ideologische, um nicht zu sagen fundamentalistische Verkehrspolitik durchzusetzen.
Hat die Stadt St. Gallen eigene Erdölvorkommen, Raffinerien oder eine Autoproduktionswerkstätte? Nein, aber einen riesigen Bauindustriefilz mit ihren tiefqualifizierten und darum ausländerreichen Arbeitsplätzen. Als wären wir durch Förderung dieser Arbeitsplätze global konkurrenzfähiger, resp. wird dadurch unser Wohlstand gesichert.

Siehe auch die unglaublichen Ausgaben für kaum mehrwertschaffenden Platzverschönerungen von der wieder einmal nur die Bauindustrie profitiert.

Advertisements

Über gallenblog

gallenblog@gmail.com
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s