Stadtpolitiker ignorieren Bevölkerung

Scheinbar fühlt sich keiner unser Volksvertreter gemüssigt, dem Wahlvolk bis zu den nächsten Wahlen Rechenschaft über seine Tätigkeit im Parlament abzulegen.

Wie wärs mit einem Blog für das ganze Parlament.
Wenn selbst ein Bundesrat und viele Nationalräte Zeit für den Meinungsaustausch mit der Bevölkerung hat, wieso nicht auch ein Stadtparlamentarier in St. Gallen.
Oder fürchtet man diese Auseinandersetzung wie bei den letzten Stadtratswahlen?

Die FDP ist noch die einzige, die sich hier dem Dialog stellt.

Oder soll sich der Bürger nur noch über Leserbriefe im Tagblatt oder Stimmzettel äussern können.

Die Annahme der Städtinitiative sollte eigentlich zu einem Umdenken geführt haben.
Was sich zB. in Sachen Langsamverkehr verbessert, insbesondere für Kinder, darum schert sich scheinbar niemand.
Aber wahrscheinlich bleibt trotz dem deutlichen Votum des Volkes alles beim Alten.
Da muss man sich über Politikverdrossenheit nicht wundern, wenn die Bevölkerung nicht ernst genommen wird.

Advertisements

Über gallenblog

gallenblog@gmail.com
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s