Thurgau, wo ist deine Heimat?

Der Regierungsrat des Kantons Thurgau hat beschlossen dem Metropolitanraum Zürich beizutreten.

Hat er den Wirtschaftsstandort Ostschweiz bereits aufgegeben?
Sieht er nicht, dass die Ostschweiz im Verbund mit dem süddeutschen Raum und dem Vorarlberg zu den wirtschaftlich stärksten Region von Europa gehören würde, wären nicht diese lästigen wirtschaftsentwicklungshemmenden Staatsgrenzen?

Die gemeinsame Kultur der Menschen im Bodenseeraum mit ihrer Rechtschaffenheit, Innovationskraft, hohem Mass an Eigenverantwortung, Leistungsbereitschaft etc. ist doch einem anonymen Wirtschaftszentrum wie Zürich, das Menschen nur aufgrund hoher Lohnaussichten anzieht, weit überlegen. Zudem bietet unsere Region ein zuhause, wo man sich wohl fühlen kann, weil man auf Menschen trifft, die ähnliche Bedürfnisse haben, weil sie ähnlicher Naturgegebenheiten ausgesetzt sind und immer waren und sich ihrem Lebensmittelpunkt verbunden fühlen statt dies nur als Zwischenstation empfinden.

Was nützt mir die teure Penthousewohnung mit Züriseesicht, wenn ich mit meinem direkten Nachbarn keinerlei Kontakt habe oder gar bei Wohneigentümerversammlung nur Streitigkeiten ausgetragen werden.
Wenn die Menschen, die ich schon dutzende Male vor meinem Haus auf dem Trottoir getroffen habe, meinen Gruss immer noch nicht erwidern, sondern mich nur komisch anblicken?

Es braucht endlich ein Europa der natürlich gewachsenen Regionen statt künstlich geschaffene Gebilde wie Nationalstaaten.

Als Ostschweizer fühle ich mich einem Lindauer, Bregenzer, Konstanzer, Dornbirner näher als einem Walliser.

Advertisements

Über gallenblog

gallenblog@gmail.com
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s