Blockzeiten und Tagesschulbetreuung

Das Erziehungsdepartement des Kantons verlangt, dass Kindergartenkinder im ersten Jahr 3 Lektionen und im zweiten 4 Lektionen pro Tag haben.
Klingt vernünftig und an die Bedürnisse von Kindern wie auch Eltern angepasst.

Nur in der Stadt St. Gallen haben die älteren Kindergartenkinder bereits eine 24 Stundenwoche. Das heisst sie müssen an 2 Nachmittagen trotz Einführung von Blockzeiten zusätzlich auch noch in den Kindergarten. Was für ein Stress für halbtagsarbeitende Eltern: pünktlich zu hause sein, Mittagessenkochen und sie wieder rechtzeitig in den Kindsgi bringen.
Und dies meist an unterschiedlichen Tagen, sodass Kinder im Quartier nur wenige Spielkameraden in ähnlichem Alter in ihrer Freizeit treffen. Die meisten sind sowieso im sogenannten freiwilligen (freiwillig für Eltern oder für Kinder?) Schulhausangebot.
3. Klässler haben bereits eine 35 Stundenwoche inkl. Hausaufgaben (entspricht in Deutschland bereits einer 100%-Arbeitsstelle eines Erwachsenen).

Schliesslich wird die Tagesschule von dafür überqualifizierten und überbezahlten Lehrpersonen während ihres Lehrerpensum betreut. Dann ist es scheinbar wirtschaftlicher, wenn gleich alle Kinder möglichst viel zur Schule gehen und möglichst wenig Freizeit haben, auch wenn sie sich selbst sinnvoll zu beschäftigen wissen.

Dafür klagen diese Lehrer über Überforderung, mangelnde Anteilnahme der Eltern, wehren sich gegen das Förderkonzept, brauchen mehr Teamteaching,  etc. etc.

Advertisements

Über gallenblog

gallenblog@gmail.com
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s