Staatsgarantie für St. Gallische Kantonalbank notwendig?

Die SGKB hat sich in jüngster Zeit eher durch Knausrigkeit ausgezeichnet.
Bsp. Hypozinsen: eine der letzten Banken, die die Zinsen senkt aber eine der ersten, die den Zins anhebt.

Es stellt sich grundsätzlich die Frage, wieso der Staat an einer Bank beteiligt sein muss, auf Kosten von Bankkunden Geld abschöpft, um die Staatsrechnung zu beschönigen, und dafür sogar die Risiken übernimmt. Dies führt zu einer Wettbewerbsverzerrung, da die SGKB durch die Staatsgarantie billiger an Kredite herankommt.

Bieten Banken wie Swissregiobank, Migrosbank, Raiffeisenbank, CA etc.  ohne Staatsgarantie nicht dasselbe wie von der SGKB vom Kanton gefordert ?

Advertisements

Über gallenblog

gallenblog@gmail.com
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s